Last Minute DSGVO-Breakfasts

Wer fürchtet sich vor der DSGVO?

Diese Frage stellten wir zwar nicht an den vergangenen zwei Donnerstagen, aber dafür gab es jede Menge Antworten:

Antworten auf Fragen zur praktische Umsetzung der DSGVO und Klarheit bezüglich der Notwendigkeit von Verfahrensverzeichnis und Datenschutzbeauftragten. Rechtsanwalt Mag. Peter Schöppl plauderte in Linz aus dem Nähkästchen und beschrieb, was wir wirklich zu befürchten haben. Bei unserem Business Breakfast in Wien (Moet Bar) übernahm diese Aufgabe Rechtsanwalt Mag. Philipp Summereder und wurde auch hier mit vielerlei Fragen bombardiert.

Die unlängst beschlossene Gesetzesnovelle entschärft an manchen Stellen die Datenschutzverordnung, dennoch muss sich jedes Unternehmen über seinen Umgang mit Daten Gedanken machen und diese dokumentieren. Welche technischen Tools ein automatisiertes Verfahrensverzeichnis und eine Beauskunftung auf Knopfdruck ermöglichen, gab’s dann auch noch zu erfahren.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen darüber, wie Tomo Sie optimal bei der Beauskunftung unterstützt: Tomo als DSGVO Tool

 

Rechtsanwalt Mag. Peter Schöppl berichtet aus der juristischen Praxis.. Rechtsanwalt Mag. Peter Schöppl berichtet aus der juristischen Praxis.

Zwischendurch: Diskussion. – mit Peter Schöppl und Florian Wurzer Zwischendurch: Diskussion. – mit Peter Schöppl und Florian Wurzer

Die DSGVO beschäftigt alle. Die DSGVO beschäftigt alle.

Experte Klaus Eisler zeigt die Funktionen der intelligenten Knowledge Base Tomo. Experte Klaus Eisler zeigt die Funktionen der intelligenten Knowledge Base Tomo.

Interesse groß… Interesse groß…

Dr. Helmut Szpott / Artaker Dr. Helmut Szpott / Artaker: Wie kann das Verfahrensverzeichnis einfach, schnell und dauerhaft gewährleistet werden?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Sie wollen mitdiskutieren?
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.